Sie sind hier: Unser Ortsverein / Gemeinschaften / Seniorengruppe

Ansprechpartner

Frau
Monika Stahlheber


Tel: 

Senioren@DRK-brechen.de

 

Unsere Seniorengruppe

Wen das Rotkreuz-Fieber einmal gepackt hat...

Foto: Seniorinnen sitzen am Tisch, essen Kuchen, lachen und unterhalten sich.
Foto: DRK-Brechen

Mit dem Ende der aktiven Zeit in Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Co. ist das Engagement im Ortsverein Niederbrechen noch lang nicht vorbei. Unsere Seniorengruppe, die derzeit aus etwa 12 Personen besteht, trifft sich regelmäßig zu geselligen Abenden und packt mit an - zum Beispiel bei Blutspendeterminen und jährlichen Spendensammlungen.

Agile Angebote für Senioren im DRK-Ortsverein Brechen mit Monika Stahlheber

Spielnachmittage mit Monika Stahlheber

Unter Leitung von Monika Stahlheber bietet der DRK-Ortsverein seit Frühjahr 2014 neben dem bereits bekannten Gedächtnistraining auch einmal monatlich einen Spielenachmittag an. Spielen in geselliger Runde – jeden 1. Freitag im Monat im DRK-Ortsverein am Festplatz. Immer von 16-17.30 Uhr. Geboten werden Karten- und Gesellschaftsspiele bei Kaffee und Plätzchen. Spiele regen die Gehirnzellen an, fördern die Kommunikation und Interaktion mit dem Mitspielern und fördern somit die soziale Lebendigkeit in der Gemeinde – und das mit viel Freude. www.DRK-Brechen.de.

Links Rosel Rentz und rechts Marianne Königstein beim Spielenachmittag des DRK-Ortsvereins Brechen unter Leitung von Monika Stahlheber, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Foto: Peter Ehrlich/DRK-Brechen.de

 

Gedächtnistraining mit Monika Stahlheber

Das Gedächtnistraining von Monika Stahlheber hat sich zwischenzeitlich einen festen Platz im Terminplan der Senioren in der Gemeinde gesichert – ein Termin, den sie sich gerne merken: jeden dritten Freitag im Monat im DRK-Vereinsheim am Festplatz in Niederbrechen wird trainiert – hierbei neben der Konzentration auch die Sinne Fühlen, Hören und Sehen. Dies geschieht erfolgreich und mit viel Freude mit Denksportaufgaben, Merktechniken, Gedächtnisspielen, Tastsäckchen und

Bewegungsspielen. Spielerisch wird so das Gedächtnis und die Konzentration verbessert.

Foto: Eine Gruppe von Senioren - aufgreiht vor einer DRK-Fahne - schauen lächend in die Kamera.
Foto: DRK-Brechen

zum Seitenanfang